Link verschicken   Drucken
 

Schulsozialarbeit

 

Schulsozialarbeiterin an unserem Schulstandort in Massen ist Ramona Kotte. In Sallgast steht uns montags und freitags Frau Szott zur Verfügung.

 

Foto

 

 

 


 

 

Mediatoren-Ausbildungsfahrt nach Uebigau

 

Im November letzten Jahres fand für die Neulinge der Mediatoren-AG der Grund- und Oberschule Massen die alljährliche einwöchige Ausbildungsfahrt nach Uebigau statt. Organisiert und durchgeführt wurde das Seminar von den beiden ausgebildeten Mediatorinnen – der Schulsozialarbeiterin Ramona Kotte und der Englisch- und WAT-Lehrerin Dagmar Meyer.

 

Als Praktikantin im 3. Ausbildungsjahr zur staatlich anerkannten Erzieherin - an der Seite von Frau Kotte - habe ich die Möglichkeit erhalten, bei der Fahrt sowohl als Betreuung als auch als AG-Mitglied teilzunehmen. Gemeinsam mit 15 Schülerinnen und Schülern der 5. bis 8. Klasse, welche in die Fußstapfen ihrer Mediatoren-Mitschüler treten wollen, habe ich in diesen fünf Tagen viel Neues gelernt. Mittels strukturierten Tagesplänen – gefüllt mit gemeinsamen Erarbeitungen der fünf Schritte einer Mediation, abwechslungsreichen Auflockerungen, spielerischen Wiederholungen, praktischen Methodiken und wiederkehrenden Routinen zu Beginn und Ende der täglichen Seminare - waren die Tage von früh bis spät gefüllt. Es ist sicher der langjährigen Erfahrung der Organisatorinnen und der guten Kooperation und Partizipation mit den Teilnehmern zu verdanken, dass der Ausbildungsinhalt für Jung und Alt gleichermaßen lehrreich und interessant gewesen ist.

 

Ich persönlich habe nicht nur Neues zu dem Thema ‚Mediation‘ erlernt – sondern habe auch meine praktischen Fähigkeiten mittels Übernahme kleiner Unterrichtseinheiten und den Ausbau der professionellen Beziehung zu den Schülerinnen und Schülern meiner Praxisstelle, besonders während der gemeinsamen Mahlzeiten und gemütlichen Gesprächsrunden am Abend, verbessern können.

 

Julia Schulze

Praktikantin

 

 


 

 

Jahresauftakt der Mediatoren

Jahresauftakt der Mediatoren

 

Was machen Kinder am Freitagnachmittag noch in der Schule? Sie verbringen Zeit mit Spielen sowie Backen, Kochen und natürlich Essen. Es ist der Jahresauftakt der Mediatoren und es wird mal nicht gearbeitet, sondern gefeiert. Anna-Lena, Kornelia und unsere Praktikantin Alina bereiteten ein spannendes Programm vor, das allen viel Spaß gemacht hat.

 

Nach dem Unterricht wurde Kuchen gebacken, der zum Kakao vorzüglich geschmeckt hat. Danke den fleißigen Bäckern! Gestärkt ging es danach in zwei Gruppen zur Schatzsuche durch das Schulhaus bzw. zum Geschicklichkeits- und Teamspiel "Tower of Power". Wir fanden tatsächlich Schätze, die wir gerecht in den Gruppen aufteilten!

 

Nach weiteren lustigen Spielen war es schon wieder Zeit das Abendessen vorzubereiten. Hierbei haben alle toll in der Küche gearbeitet. Quark und Kartoffeln sowie Fischstäbchen mit Kartoffelbrei und Gemüse sollten verspeist werden. Zum Dessert hat die Quarkspeise mit Obstsalat prima geschmeckt.

 

Da zwei unserer Mediatoren Schlagzeug spielen, gab es zwischendurch immer mal wieder einen musikalischen Beitrag, manchmal schon echt laut. Aber es hat viel Spaß gemacht zuzuhören – weiter so Konny und Simon!

 

Es war ein sehr gelungener Jahresauftakt, deshalb sei an dieser Stelle dem Vorbereitungsteam herzlich gedankt.

 

Dagmar Meyer, Lehrerin und Mediatorin