Link verschicken   Drucken
 

Elterninfos

 

Abschlüsse

  • Berufsbildungsreife
  • Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Fachoberschulreife
  • Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

 

Antrag auf Befreiung oder Beurlaubung vom Unterricht

Die Beurlaubung eines Schülers vom Besuch des Unterrichts oder anderer teilnahmepflichtiger schulischer Veranstaltungen kann nur aus besonderen Gründen auf schriftlichen Antrag der Eltern erfolgen. Der Antrag soll rechtzeitig gemäß den Vorgaben der Schule eingereicht werden, so dass dieser eine angemessene Bearbeitungsfrist zur Verfügung steht. Reise- und Urlaubstermine der Eltern gelten nicht als wichtiger Grund für eine Beurlaubung.

 

  • bis zu drei Tagen innerhalb eines Schuljahres       →    Antrag beim Klassenlehrer
  • bis zu vier Wochen innerhalb eines Schuljahres    →    Antrag beim Schulleiter
  • zeitlich darüber hinausgehende Beurlaubungen    →    Antrag beim Staatlichen Schulamt


Beurlaubung vom Sport/Schwimmen

Schüler können aus zwingenden Gründen ganz oder teilweise vom Sport- oder Schwimm-unterricht beurlaubt werden. Die Beurlaubung muss von den Eltern schriftlich beantragt und begründet werden. Ein ärztliches Attest ist beizufügen, sofern die Gesundheitsstörung nicht offensichtlich ist. Sofern für das Attest Kosten entstehen, sind diese von den Eltern zu tragen. Für die beurlaubten Schüler besteht Anwesenheitspflicht im Unterricht.

 

Entschuldigungen

Wenn Ihr Kind z. B. wegen Erkrankung vom Unterricht fernbleibt, müssen Sie dies der Schule unverzüglich melden. Nach einer telefonischen Entschuldigung muss eine schriftliche nachgereicht werden. Dauert die Erkrankung länger als 3 Tage, ist eine ärztliche Bescheinigung notwendig. Der Fehlende kümmert sich selbständig um die Hausaufgaben oder andere wichtige Materialien aus dem versäumten Unterricht.


Essengeld

Die Kinder und Lehrer bestellen ihr Essen direkt bei der Fa. Alt Nauendorf (Tel. 03531/602020) bzw. über einen Login im Internet. Die Bezahlung erfolgt per Rechnung bzw. im Lastschrift-verfahren. Angeboten werden täglich zwei Essen und ein Salat.

Aus dem Bildungs- und Teilhabepaket kann beim Jobcenter bzw. beim Sozialamt ein finanzieller Zuschuss zum Mittagessen beantragt werden. Bei Bewilligung verbleibt ein Eigenanteil pro Essen von 1,00 €.

 

Läuse

Wenn Kinder aus der Schule Kopfläuse mit nach Hause bringen, sind die Eltern meist peinlich berührt. Dabei ist das Ungeziefer weder eine Schande noch das Kennzeichen für mangelnde Hygiene. Kinder, die von Läusen befallen sind, sind vom Unterricht befreit. Ein Kind kann erst dann zum Schulbesuch wieder zugelassen werden, wenn es nach ärztlichem Urteil gänzlich frei von Läusen und Nissen ist. Bei wiederholtem Befall ist ein ärztliches Attest erforderlich. Bitte helfen Sie mit, das Ungeziefer aus der Schule zu verbannen.


Lernmittelverordnung

Der Eigenanteil für Schulbücher beträgt für Schüler der

  • Kl. 1 – 4        12,00 €
  • Kl. 5 – 6        25,00 €
  • Kl. 7 – 10      29,00 €

 

Auf Antrag können Schülerinnen und Schüler, die am 1. August eines Jahres (Stichtag) eine der folgenden Leistungen erhalten, von der Bezahlung des Eigenanteils befreit werden:

  1. Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz,
  2. Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem dritten Kapitel des Zwölften Buches Sozial-gesetzbuch – Sozialhilfe –   oder
  3. Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach Kapitel 3 Abschnitt 2 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch – Grundsicherung für Arbeitsuchende –

Der Antrag ist in der ersten Schulwoche des neuen Schuljahres beim Klassenlehrer erhältlich oder kann auch hier herutergeladen werden. In der Schule wieder abzugeben ist er zusammen mit dem Leistungsnachweis bis spätestens 08.09.2017.

 

Der Eigenanteil ermäßigt sich um die Hälfte für das dritte und jedes weitere Kind, wenn mindestens drei Kinder derselben Familie eine Schule besuchen und dies durch die Vorlage einer nicht formgebundenen Bescheinigung der jeweiligen Schule nachgewiesen wird.


Milchgeldkassierung

Die Milchgeldkassierung in Sallgast erfolgt im Sekretariat. Jedes Kind erhält am ersten Schultag einen Zettel mit den Terminen. Aufgrund fester Lieferzeiten sind diese Termine unbedingt einzuhalten. Da die Klassenlehrer die Portmonees nur einsammeln und die eigentliche Kassierung im Sekretariat erfolgt, sollten alle Kinder das Milchgeld in einem Portmonee bzw. in einem alten Briefumschlag mithaben. Bitte unbedingt den Namen des Kindes, die Klasse und die gewünschte Milchsorte mit angeben!

 

PILZ

Einmal im Monat haben die Schüler der 9. und 10. Klassen einen Praxistag in der PILZ GmbH, d. h. 2 Stunden Theorie und 4 Stunden handwerkliches Arbeiten unter dem Schwerpunkt Metall-bearbeitung. Ziel des Praxistages ist es, das Interesse an Metallberufen zu wecken und möglichst Voraussetzungen für einen späteren Berufseinstieg zu schaffen - mit dem Projekt haben wir 2009 den Förderpreis der IHK Cottbus erhalten.

 

Schulbücher

 

Schulbücher werden zum Teil von der Schule angeschafft. Sie sollten von Ihrem Kind sorgfältig behandelt und von Ihnen mit einem Schutzumschlag versehen werden, da sie auch von nachfolgenden Klassen weiterverwendet werden. Wir bitten Sie daher auf Ihre Kinder einzuwirken, dass sie ordentlich mit den Büchern umgehen. Sollten dennoch Bücher am Ende des Schuljahres nicht mehr brauchbar sein, werden wir Sie an den Kosten der Neuanschaffung beteiligen müssen.

 

Schülerausweis

Jeder Schüler kann sich von der Schule einen Schülerausweis ausstellen lassen. Dazu ist im Sekretariat ein Passbild abzugeben.


Schwimmunterricht

Im 3. und 4. Schuljahr fahren die Kinder für je eine Stunde in der Woche zum Schwimm-unterricht in die Schwimmhalle nach Finsterwalde.


VERA 3

In der Klasse 3 wird bundesweit eine Vergleichsarbeit in Mathematik und Deutsch geschrieben.

Die Termine für das Schuljahr 2017/18 sind: 

Di, 17.04.2018   Testtag Mathematik
Do, 19.04.2018   1. Testtag Deutsch
Di, 24.04.2018   2. Testtag Deutsch

 

VERA8

In Klasse 8 wird bundesweit eine Vergleichsarbeit in Deutsch, Mathematik und 1. Fremd-sprache (Eng./Frz.) geschrieben

Die Termine für das Schuljahr 2017/18 sind: 

 

Di., 20.02.2018   Deutsch (Lesen / Sprachgebrauch)
Do., 22.02.2018   Erste Fremdsprache (Lese- und Hörverstehen)
Mo., 26.02.2018   Mathematik (alle Leitideen)

 

Weitere Informationen zu den Vergleichsarbeiten finden Sie auch im Internet auf der Eltern-Seite des ISQ: www.eltern.isq-bb.de

 

Veränderungsmitteilung

 

Falls sich Änderungen in der Anschrift, bei den Telefonnummern oder im Sorgerecht ergeben, können Sie dieses Formular für die Mitteilung in der Schule verwenden.

 

Verkehrserziehung
Im Rahmen der Verkehrserziehung findet für die Erstklässler am 19. September 2017 die Bus-schule statt. Im 4. Schuljahr wird die Radfahrausbildung und -prüfung durchgeführt.

 

Zwergenschule

Für die kommenden Erstklässler führen wir immer im Frühjahr eine Zwergenschule durch. Vorab werden die Eltern dazu in einer Elternversammlung  über den Ablauf informiert.